Abnehmen auch ohne Sport - 3 Abnehmtipps

 

Drei leichte & praktische Abnehmtipps ohne Sport und Kalorienzählen!

Eins vorweg, Sport ist unbestritten sehr wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden, und hilft ungemein beim Abnehmen. Nichts desto trotz gibt es neben Sport und ausreichend Bewegung auch andere Faktoren, die fürs Abnehmen eine wichtige Rolle spielen. Gerade wenn du immer wieder mit dem Jojo-Effekt zu kämpfen hast, oder dich einfach nicht ins Fitnessstudio aufraffen kannst können dir die folgenden Abnehmtipps dabei helfen, das ein oder andere Fettpolster abzubauen.

  Praktische Abnehmtipps ohne Sport ...

Wir zeigen euch Tipps zum Abnehmen ohne Hungern, denn „FdH“ oder extreme Diäten führen oft zum unerwünschten Jojo-Effekt und können n extremen Fällen sogar schädlich für deinen Organismus und dein Wohlbefinden sein.

Wer dauerhaft mit dem Gefühl „Abnehmen leicht gemacht“ durchs Leben spazieren will, für den haben wir 3 innovative und einfache Tipps zum Abnehmen.

Im Folgenden soll es nicht darum gehen, Kalorien zu zählen oder Mikro- und Makronährstofftabellen zu berechnen.

Abnehmen ohne Sport

Genauso wenig geht es in diesem Artikel um einzelnen, vermeintlich gute oder schlechte, Lebensmittel, die optimale Ernährungstabelle oder eine komplette Ernährungsumstellung. Vielmehr wollen wir mit ein paar Tipps und Tricks den ein oder anderen psychologischen Aspekt beleuchten und zum Abnehmen anwenden.

Dies sind kleine, aber leichte Schritte, die nicht so rasant wirken wir die neueste Harakiri-Diät oder Miniportiönchen. Aber mittel- und langfristig sollen dir diese Abnehmtipps bei deinem Ziel helfen und immer wieder ein bisschen unter die Arme greifen.

Abnehmtipp Nr. 1: Vermeide oder verzögere impulsives Essen!

Oft essen wir, bewusst oder unbewusst, ohne Hunger zu haben. Gründe hierfür sind oft Stress, Frust oder Traurigkeit, aber auch dem sozialen Umfeld bedingt (Geburtstagstorte, ein paar Bierchen mit den Freunden/-innen). Mach dir in diesen Momenten bewusst und frage dich, ob du gerade wirklich Hunger hast, oder ob der Wunsch auf Süßes oder Deftiges eher einem Impuls nachkommt.

Abnehmen leicht gemacht: Wenn du merkst es ist nicht wirklich so, dass du tatsächlich Hunger hast, atme einmal tief durch und warte eine viertel Stunde. Schau auf die Uhr und sage dir: Ok, da ist jetzt dieser Impuls, aber ich übe mich jetzt die nächsten 15 Minuten in Selbstbeherrschung. Du wirst sehen, in viele Fällen verliert sich in dieser Zeit der Drang nach Süßigkeiten oder fetthaltigen Lebensmitteln.

Abnehmen leicht gemacht im Supermarkt

Abnehmtipp Nr. 2: Abnehmen beginnt im Supermarkt!

Was erst einmal zuhause auf dem Wohnzimmertisch oder im Kühlschrank angelangt ist, dass isst du früher oder später auch – die strategische Entscheidung fällt also im Supermarkt.

Das hat den Vorteil, dass du dort normalerweise in Ruhe und ohne akuten Impuls die Auswahl treffen kannst, ob es als Snack einen leckeren frisch zubereiteten Obstsalat oder doch die Tafel Schokolade geben soll (oder besser gesagt, geben wird).

Wenn du keine verarbeiteten Lebensmittel (Fertiggerichte, Süßigkeiten Weißmehlprodukte) zuhause griffbereit hast, aber stattdessen frisches nahrhaftes Obst – dann wirst du dich in der Regel schon aus Bequemlichkeit für das entscheiden, was du zur Hand hast.

Rationaler Tipp zum Abnehmen: Schau dir also den Warenkorb an bevor du zur Kasse gehst, und überlege, was das, dass da drinnen liegt mit deiner Figur machen wird.

  Abnehmtipp Nr. 3: Abnehmen am Esstisch

Du achtest nun also auf deine Essimpulse und auf deine Einkäufe. Im nächsten Schritt geht es darum, wie du mit ein paar einfachen Tricks am Esstisch abnehmen kannst. Kleineres Geschirr lässt ein und dieselbe Essensmenge größer erscheinen als große Teller. Das gleiche gilt für Gläser und Getränke. Wenn du denkst du hast mehr gegessen wirst du auch eher damit aufhören, als Unmengen an Essen in dich reinzuschaufeln.

Zudem solltest du dich beim Essen nicht komplett ablenken lassen, z.B. durch Fernsehen, Handy oder Tablet. Dadurch merken wir oft gar nicht was und wieviel wir tatsächlich gegessen haben. Daher ist es sinnvoll beim Essen anstatt die letzten Statusmeldungen auf dem Handy zu prüfen, sich besser in angenehmer Gesellschaft gesund und bewusst zu ernähren.

Fazit: Wenn du leicht und effektiv abnehmen möchtest, dann solltest du nicht nur Kalorientabellen erstellen und dir von morgens bis abends Gedanken über die neuesten und effektivsten Übungen im Fitnessstudio machen (das heißt nicht, dass Sport nicht gesund ist!). Die genanten Tipps machen das Abnehmen ein wenig leichter und nachhaltiger. Wichtig ist, dass du die Abnehmtipps in deinen Alltag einbaust und zur Gewohnheiten werden lässt. 

  Wir wünschen euch viel Erfolg beim Abnehmen!

Zurück zum Hauptthema Ernährung